Künstler

Artists

Peter Andres

Geboren 1952 in Bern, Vater Architekt, Mutter Keramikerin. In jungen Jahren erlernte ich bereits den Prozess der Filmentwicklung und der Schwarz-Weiss Vergrösserung in der Dunkelkammer meines Vaters. Damit begann meine experimentelle Fotografie als Autodidakt. Es folgten Kurse und Workshops bei renommierten Fotografen. Besonders lehrreich waren Workshops beim Schweizer Christian Vogt und vor allem beim weltbekannten Fotografen Duane Michals (USA). Er hinterliess bei mir einen wesentlichen Einfluss, denn philosophische Fragen in und mit der Fotografie sind in seinem Werk von zentraler Bedeutung. Ich kann ihn als einen meiner einflussreichsten Lehrer in meinem Leben bezeichnen.

Auf der Webseite www.PeterAndres.ch sind viele meiner aktuellen Werke zu sehen. Ebenso die während dem Corona-Lockdown entstandene Retrospektive.

Seit 2015 bis Ende 2020 arbeitete ich im eigenen Atelier in der Alten Mosterei Worb. Nun ist mein Atelier an der Quellenstrasse in Bolligen wo ich wohne. Hier habe ich auch die Möglichkeit zur Ausstellung einiger Bilder.

Born in 1952 in Bern, father was architect, mother ceramicist. As I was young I learned the process of film development and the Black and White enlargement in my father's darkroom. This started my experimental photography as an autodidact. Courses and workshops with renowned photographers followed. Workshops with the Swiss photographer Christian Vogt were particularly instructive and above all with the world-famous photographer Duane Michals (USA). He left a major influence on me, because philosophical Questions in and with photography are of central importance in his work. I can call him as one of my most influential teachers in my life.

Many of my current works can be seen on my website www.PeterAndres.ch. Likewise, the retrospective that took place during the corona lockdown.

From 2015 until the end of 2020 I worked in my own studio in the Alten Mosterei Worb. Now my studio is at my house where I live. Here I also have the opportunity to exhibit some pictures.

Mein Ziel

Ich mache (fotografisch) dasjenige was ich will. Das heisst, dass ich selbst bestimme, wie meine Werke auszusehen haben und in welche Richtung sie in ihrer Aussage und Wirkung gehen sollen.

Ich mag konzeptionelle Arbeiten, insbesondere experimentelle Fotografie und VideoWorks. Am Anfang einer Werkgruppe ist sehr oft ein Gedankenblitz, eine Idee. Solche Ideen kommen meist nächtlicher Weise aber auch durch Ereignisse von aussen.
NFT war ein solches Ereignis, speziell mein Hinterfragen deren Auswirkungen. Mehr dazu hier im Forum.

Das neueste Werk, DigitalArt, durchbricht daher einige Aspekte der normalen Kunstwelt. Sehr wohl sehr bewusst.

My goal

I do (photographically) what I want. That means that I decide myself how my works should look and in which direction they should go in terms of their message and effect.

I like conceptual work, especially experimental photography and VideoWorks. At the beginning of a group of works there is often a flash of thoughts an idea. Such ideas usually come at night, but also through external events.
NFT was one such event, specifically my questioning of its implications. More on this here in the forum.

The latest work, DigitalArt, therefore breaks through some aspects of the normal art world. Very well aware.


Ausbildung

Education

Grundlagen: autodidaktisch
Fundamentals: autodidactic
Workshops bei: Workshops with:
Duane Michals, USA Fotografie
Christian Vogt, Basel Portraitfotografie
Jost J. Marchesi, Zürich Fotografie
Sepp von Mentlen, Bern Fotografie
John Sanborn, USA Video
Léa Crespi, Frankreich Portraitfotografie
Antoine d’Agata, Frankreich Street Photography

Coenraad Nolte

Ich bin ein in Frankfurt lebender Multimedia- und Landschafts-Künstler mit afrikanischen Wurzeln. Meine zeitgenössische Kunst integriert Street-Art-Elemente mit rohen Naturelementen und traditionellen Formen der Malerei und Modellierung.

Meine Kindheit in einem abgelegenen Teil des südlichen Afrikas hinterliess in mir eine Tendenz, mit natürlichen Materialien und den vier Elementen (Luft, Feuer, Wasser und Erde) zu arbeiten. In meinen Arbeiten stelle ich dies oft mit der Rohheit und Buntheit der Street-Art gegenüber, mit der ich vor allem in Frankfurt konfrontiert werde.

Ausstellungen

Einzelausstellung, Wolkensax Galerie, München (Juli bis Oktober 2021)

I am a multimedia and landscape artist with African roots living in Frankfurt. My contemporary art integrates street art elements with raw natural elements and traditional forms of painting and modeling.

My childhood in a remote part of southern Africa left a tendency in me to work with natural materials and the four elements (air, fire, water and earth). In my work I often contrast this with the rawness and colorfulness of street art, which I am confronted with especially in Frankfurt.

Exhibitions

Solo exhibition, Wolkensax Galerie, Munich (July to October 2021)

Hummelmeditation, zu höherem Bewusstseinsebenen aufsteigend, 2021
Sprühfarbe, Acryl auf Granatstein (Nesosilikate)
Bumblebee meditation, ascending to higher levels of consciousness, 2021
Spray paint, acrylic on garnet stone (nesosilicates)

Ausbildung

Hanli Jonker, Namibia
Malerei

Ester Smith, Namibia
Zeichnen, Keramik und Skulpturmodellierung

Laura du Toit, Südafrika
Keramik

Alexandra Sevostianova, Wiesbaden/Frankfurt
Skulpturmodellierung

Education

Hanli Jonker, Namibia
Painting

Ester Smith, Namibia
Drawing, ceramics and sculpture modeling

Laura du Toit, South Africa
Ceramic

Alexandra Sevostianova, Wiesbaden / Frankfurt
Sculpture modeling

Elsie die Muse, 2021
Sprühfarbe, Acryl, Türkis und Federn auf Altholz (Feuer, Luft und Erde)
Elsie the Muse, 2021
Spray paint, acrylic, turquoise and feathers on reclaimed wood (fire, air and earth)

Skulpturen

Luna, 2021

Land-Art